Anstehende Veranstaltungen

Sep
7
Do
Liebe Kolleginnen und Kollegen
Liebe OnkologiefachpflegeIn der Schweiz erkrankt etwa jeder 10. Mann im Laufe seines Lebens an Prostatakrebs. Nach der Diagnosestellung ist neben der radikalen Prostatektomie und der Radiotherapie die aktive Beobachtung das Vorgehen der Wahl bei einer grossen Gruppe betroffener Männer.
Das „Warten“ auf die PSA Progression im Rahmen der aktiven Beobachtung oder bei biochemischem Rezidiv bedeutet häufig eine grosse psychische Belastung.
Besonders in dieser Phase der aktiven Beobachtung aber auch nach Operation und Strahlentherapie möchten viele Männer selbst etwas für sich tun und aktiv dazu beitragen einer Progression oder einem Rückfall vorzubeugen.
Die ESIO Jahrestagung 2017 widmet mit Ihrem Schwerpunktthema Integrative Therapie des Prostatakarzinoms dem damit verbunden grossen Informationsbedürfnis.
Neben Updates aus Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms , erhalten Sie in praxisrelevanten Kurzvorträgen eine Überblick über die Evidenz und den praktischen Stellenwert von Ernährung, Phytotherapie, Immuntherapeutika und der Anthroposophischen Medizin.
Ein besonderes Highlight des ESIO Update 2017 bilden Case Reports mit ungewöhnlichen Langzeitverläufen aus dem internationalen Datenbank Projekt
www.bestcase-oncology.com.
Im Namen der Europäischen Gesellschaft für Integrative Onkologie freuen wir uns sehr auf Ihren Besuch, die sicher spannenden Vorträge und einen intensiven kollegialen Austausch.Für den Vorstand der ESIO e.V.
Boris Hübenthal, Marc Schlaeppi und Marcus Schuermann

Programm-Flyer

Download (PDF, 548KB)

Abstractbook

Download (PDF, 477KB)

13:30 Eintreffen mit kleinem Imbiss
14:00-14:10 Begrüssung
Marcus Schuermann
14:10-14:35 Vorsorge und Chirurgie
Roger Gablinger
14:35-15:00 Bildgebung MRT und PET/CT
Dr. med. Jonas Müller-Hübenthal
15:00-15:25 Strahlentherapie
Dr. med. Silvia Gomez Ordonez
15:25-15:45 Bestcases
Dr. med. Boris Hübenthal
15:45-16:15 Pause
16:15-16:45 Komplementärmedizin
Prof. Dr. med. Marcus Schuermann
16:45-17:10 Systemtherapie
PD Dr. med. Arnoud Templeton
17:10-17:35 Immuntherapie
Prof. Dr. med. Frank Gansauge
17:35-18:00 Anthroposophische und supportive Therapie
Dr. med. Hannes Graf
18:00-18:30 Konklusion und Abschluss
Gemeinsames Nachtessen im Loft Five
Eine Veranstaltung von:
Partner:

Referenten

Dr. med. Roger Gablinger
Dr. med. Roger GablingerUroviva, Zürich
Dr. med. Jonas Müller-Hübenthal
Dr. med. Jonas Müller-HübenthalPraxis im KölnTriangle, Köln
Dr. med. Silvia Gomez Ordonez
Dr. med. Silvia Gomez OrdonezKantonsspital, Aarau
Dr. med. Boris Hübenthal
Dr. med. Boris HübenthalZentrum für Integrative Onkologie, Zürich
Prof. Dr. med. Marcus Schuermann
Prof. Dr. med. Marcus SchuermannZentrum für Integrative Onkologie, Richterswil
PD Dr. med. Arnoud Templeton
PD Dr. med. Arnoud TempletonSt. Claraspital, Basel
Prof. Dr. med. Frank Gansauge
Prof. Dr. med. Frank GansaugeLabor Dr. Gansauge, Ulm
Dr. med. Hannes Graf
Dr. med. Hannes GrafClinica curativa, Unterengadin

Fortbildungs-Credits

4 Credits SRO
4 Credits SGU
4 Credits SGMO
Weitere Credits sind angefragt.


Anmeldung

Begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung bis 4. September erbeten.

Anrede

Vorname
Name
Strasse + Nummer
PLZ + Ort
E-Mail
Spital/Praxis

Teilnahme am gemeinsamen Nachtessen im Loft Five - 40 CHF bei Registrierung vor Ort zu entrichten


Kontakt

Mail: update@esio.ch
Telefon:+41 44 448 30 00
Fax: +41 44 448 30 01
Post: ESIO e.V.
c/o Zentrum für Integrative Onkologie
Hardturmstrasse 133, CH-8005 Zürich

Sponsoren

Mit freundlicher Unterstützung der Günter und Regine Kelm Stiftung zur Förderung der integrativen Krebstherapie

Sep
23
Sa
QuinMedica 2017 3. Europäischer Kongress für Naturheilkunde, Alternativ- und Komplementärmedizin @ QuinMedica | Hettlingen | Zürich | Schweiz

Kongressthema 2017

„Das Geschlecht macht den Unterschied“

Gendermedizin & Ernährung

Diese Weisheit ist uns allen im Alltag bekannt. So denken, handeln und fühlen wir jedoch oftmals geschlechterspezifisch in vielen Lebensbereichen. Wie sieht das aber in der medizinischen Versorgung aus?

Der 3. Europäische Kongress für Naturheilkunde, Alternativ- und Komplementärmedizin, die QuinMedica 2017 stellt die Gendermedizin – wie sie in der Fachsprache heisst – und die Ernährung in den Fokus.

Grundlagen und Details zu diesem hoch aktuellen, sehr zukunftsträchtigen Kongressthema wird Ihnen von namhaften Referenten aus dem In- und Ausland vermittelt und Ihre Fragen dazu beantwortet. Parallel zu den Referaten finden Workshops statt, die Ihnen bestimmt auch wieder Impulse für Tätigkeit geben.

An diesen beiden Kongresstagen werden Sie Ihre Berufskollegen und Berufskolleginnen treffen, Erfahrungen austauschen und neue Ideen in die vielfältige Berufswelt der Naturheilkunde einbringen.

Die kulinarische Seite verwöhnt Sie an beiden Tagen mit einer reichhaltigen Vielfalt von Köstlichkeiten in vegetarischer und veganer Qualität – während den Pausen und zum Mittagessen – und ist im Kongresspreis inbegriffen.

Reservieren Sie sich das Datum schon heute und nutzen Sie diesen Kongress auch für Ihre jährliche „notwendige“ Anrechnung der Weiterbildung. Wir freuen uns bereits jetzt, Sie an der QuinMedica 2017 am 23.- 24. September in Winterthur willkommen zu heissen und uns mit Ihnen austauschen zu dürfen

Mit kollegialen Grüssen
Heide-Dore und Thomas Bertschi-Stahl

Kongressorganisatoren von QuinMedica 2017 – des 3. Europäischen Kongress für Naturheilkunde, Alternativ- & Komplementärmedizin

Okt
27
Fr
Symposium Integrative Onkologie und Forschung<br />Schwerpunktthema: Fasten und Ernährung bei Krebs @ Kantonsspital St.Gallen | Sankt Gallen | Sankt Gallen | Schweiz

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde

Ernährung ist für Menschen mit einer Karzinomerkrankung ein wesentliches Thema. Fasten hat in vielen Kulturkreisen eine jahrhundertealte Tradition und wird nun innerhalb der Onkologie wiederentdeckt.

Am sechsten interdisziplinären Symposium „Integrative Onkologie und Forschung“ wollen wir die wissenschaftliche Evidenz zu Fasten und Ernährung bei Krebs beleuchten, sodass darauf eine sichere integrative Erweiterung stattfinden kann.

Dieses Jahr dürfen wir uns wieder auf hochkarätige Referate freuen! Pater Anselm Grün wird im Eröffnungsvortrag die spirituelle Dimension des Fastens thematisieren, Dr. Stefan Drinda, Chefarzt der renommierten Buchinger Fastenklinik, den Platz des Fastens in der modernen Medizin. PD Dr. Florian Strasser ist als ausgewiesener Ernährungsexperte Mitautor internationaler Guidelines und wird uns über die Ernährungstherapie bei Krebs orientieren. Prof. Roman Huber, Leiter des Uni- Zentrums für Naturheilkunde Freiburg i.B. wird den Part der Spurenelement und Vitamine übernehmen. Und last but not least werden wir traditionsgemäss die integrativonkologischen Highlights der letzten zwei Jahre von PD Dr. Arnoud Templeton erfahren!

In den Projektgruppen werden wir an den wissenschaftlichen Projekten weiterarbeiten. Für diejenigen, die sich für die parallel laufenden Fortbildungsworkshops entscheiden, werden jeweils Dr. Stefan Drinda und PD Dr. Florian Strasser zur Vertiefung und Diskussion zur Verfügung stehen. Den Fortbildungsworkshop Sport, achtsame Bewegung und Krebs wird Frau Stephanie Otto, leitende Sportwissenschaftlerin an der Universität Ulm gestalten.

Wir freuen uns Sie am 27. und 28. Oktober 2017 für ein spannendes, netzwerk- und kulturbildendes Symposium in St. Gallen zu begrüssen!


Programmflyer

Download (PDF, 360KB)

Kammerkonzert – Die Vielfalt der Barockmusik

Download (PDF, 1.8MB)

Zur Website

Veranstaltungen von ESIO

Supportiv Update 2015

10. September 2015

Hyperthermie Update 2014

11. September 2014

Mistel Update 2012

27. September 2012

Sep
7
Do
Liebe Kolleginnen und Kollegen
Liebe OnkologiefachpflegeIn der Schweiz erkrankt etwa jeder 10. Mann im Laufe seines Lebens an Prostatakrebs. Nach der Diagnosestellung ist neben der radikalen Prostatektomie und der Radiotherapie die aktive Beobachtung das Vorgehen der Wahl bei einer grossen Gruppe betroffener Männer.
Das „Warten“ auf die PSA Progression im Rahmen der aktiven Beobachtung oder bei biochemischem Rezidiv bedeutet häufig eine grosse psychische Belastung.
Besonders in dieser Phase der aktiven Beobachtung aber auch nach Operation und Strahlentherapie möchten viele Männer selbst etwas für sich tun und aktiv dazu beitragen einer Progression oder einem Rückfall vorzubeugen.
Die ESIO Jahrestagung 2017 widmet mit Ihrem Schwerpunktthema Integrative Therapie des Prostatakarzinoms dem damit verbunden grossen Informationsbedürfnis.
Neben Updates aus Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms , erhalten Sie in praxisrelevanten Kurzvorträgen eine Überblick über die Evidenz und den praktischen Stellenwert von Ernährung, Phytotherapie, Immuntherapeutika und der Anthroposophischen Medizin.
Ein besonderes Highlight des ESIO Update 2017 bilden Case Reports mit ungewöhnlichen Langzeitverläufen aus dem internationalen Datenbank Projekt
www.bestcase-oncology.com.
Im Namen der Europäischen Gesellschaft für Integrative Onkologie freuen wir uns sehr auf Ihren Besuch, die sicher spannenden Vorträge und einen intensiven kollegialen Austausch.Für den Vorstand der ESIO e.V.
Boris Hübenthal, Marc Schlaeppi und Marcus Schuermann

Programm-Flyer

Download (PDF, 548KB)

Abstractbook

Download (PDF, 477KB)

13:30 Eintreffen mit kleinem Imbiss
14:00-14:10 Begrüssung
Marcus Schuermann
14:10-14:35 Vorsorge und Chirurgie
Roger Gablinger
14:35-15:00 Bildgebung MRT und PET/CT
Dr. med. Jonas Müller-Hübenthal
15:00-15:25 Strahlentherapie
Dr. med. Silvia Gomez Ordonez
15:25-15:45 Bestcases
Dr. med. Boris Hübenthal
15:45-16:15 Pause
16:15-16:45 Komplementärmedizin
Prof. Dr. med. Marcus Schuermann
16:45-17:10 Systemtherapie
PD Dr. med. Arnoud Templeton
17:10-17:35 Immuntherapie
Prof. Dr. med. Frank Gansauge
17:35-18:00 Anthroposophische und supportive Therapie
Dr. med. Hannes Graf
18:00-18:30 Konklusion und Abschluss
Gemeinsames Nachtessen im Loft Five
Eine Veranstaltung von:
Partner:

Referenten

Dr. med. Roger Gablinger
Dr. med. Roger GablingerUroviva, Zürich
Dr. med. Jonas Müller-Hübenthal
Dr. med. Jonas Müller-HübenthalPraxis im KölnTriangle, Köln
Dr. med. Silvia Gomez Ordonez
Dr. med. Silvia Gomez OrdonezKantonsspital, Aarau
Dr. med. Boris Hübenthal
Dr. med. Boris HübenthalZentrum für Integrative Onkologie, Zürich
Prof. Dr. med. Marcus Schuermann
Prof. Dr. med. Marcus SchuermannZentrum für Integrative Onkologie, Richterswil
PD Dr. med. Arnoud Templeton
PD Dr. med. Arnoud TempletonSt. Claraspital, Basel
Prof. Dr. med. Frank Gansauge
Prof. Dr. med. Frank GansaugeLabor Dr. Gansauge, Ulm
Dr. med. Hannes Graf
Dr. med. Hannes GrafClinica curativa, Unterengadin

Fortbildungs-Credits

4 Credits SRO
4 Credits SGU
4 Credits SGMO
Weitere Credits sind angefragt.


Anmeldung

Begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung bis 4. September erbeten.

Anrede

Vorname
Name
Strasse + Nummer
PLZ + Ort
E-Mail
Spital/Praxis

Teilnahme am gemeinsamen Nachtessen im Loft Five - 40 CHF bei Registrierung vor Ort zu entrichten


Kontakt

Mail: update@esio.ch
Telefon:+41 44 448 30 00
Fax: +41 44 448 30 01
Post: ESIO e.V.
c/o Zentrum für Integrative Onkologie
Hardturmstrasse 133, CH-8005 Zürich

Sponsoren

Mit freundlicher Unterstützung der Günter und Regine Kelm Stiftung zur Förderung der integrativen Krebstherapie

Sep
23
Sa
QuinMedica 2017 3. Europäischer Kongress für Naturheilkunde, Alternativ- und Komplementärmedizin @ QuinMedica | Hettlingen | Zürich | Schweiz

Kongressthema 2017

„Das Geschlecht macht den Unterschied“

Gendermedizin & Ernährung

Diese Weisheit ist uns allen im Alltag bekannt. So denken, handeln und fühlen wir jedoch oftmals geschlechterspezifisch in vielen Lebensbereichen. Wie sieht das aber in der medizinischen Versorgung aus?

Der 3. Europäische Kongress für Naturheilkunde, Alternativ- und Komplementärmedizin, die QuinMedica 2017 stellt die Gendermedizin – wie sie in der Fachsprache heisst – und die Ernährung in den Fokus.

Grundlagen und Details zu diesem hoch aktuellen, sehr zukunftsträchtigen Kongressthema wird Ihnen von namhaften Referenten aus dem In- und Ausland vermittelt und Ihre Fragen dazu beantwortet. Parallel zu den Referaten finden Workshops statt, die Ihnen bestimmt auch wieder Impulse für Tätigkeit geben.

An diesen beiden Kongresstagen werden Sie Ihre Berufskollegen und Berufskolleginnen treffen, Erfahrungen austauschen und neue Ideen in die vielfältige Berufswelt der Naturheilkunde einbringen.

Die kulinarische Seite verwöhnt Sie an beiden Tagen mit einer reichhaltigen Vielfalt von Köstlichkeiten in vegetarischer und veganer Qualität – während den Pausen und zum Mittagessen – und ist im Kongresspreis inbegriffen.

Reservieren Sie sich das Datum schon heute und nutzen Sie diesen Kongress auch für Ihre jährliche „notwendige“ Anrechnung der Weiterbildung. Wir freuen uns bereits jetzt, Sie an der QuinMedica 2017 am 23.- 24. September in Winterthur willkommen zu heissen und uns mit Ihnen austauschen zu dürfen

Mit kollegialen Grüssen
Heide-Dore und Thomas Bertschi-Stahl

Kongressorganisatoren von QuinMedica 2017 – des 3. Europäischen Kongress für Naturheilkunde, Alternativ- & Komplementärmedizin

Okt
27
Fr
Symposium Integrative Onkologie und Forschung<br />Schwerpunktthema: Fasten und Ernährung bei Krebs @ Kantonsspital St.Gallen | Sankt Gallen | Sankt Gallen | Schweiz

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde

Ernährung ist für Menschen mit einer Karzinomerkrankung ein wesentliches Thema. Fasten hat in vielen Kulturkreisen eine jahrhundertealte Tradition und wird nun innerhalb der Onkologie wiederentdeckt.

Am sechsten interdisziplinären Symposium „Integrative Onkologie und Forschung“ wollen wir die wissenschaftliche Evidenz zu Fasten und Ernährung bei Krebs beleuchten, sodass darauf eine sichere integrative Erweiterung stattfinden kann.

Dieses Jahr dürfen wir uns wieder auf hochkarätige Referate freuen! Pater Anselm Grün wird im Eröffnungsvortrag die spirituelle Dimension des Fastens thematisieren, Dr. Stefan Drinda, Chefarzt der renommierten Buchinger Fastenklinik, den Platz des Fastens in der modernen Medizin. PD Dr. Florian Strasser ist als ausgewiesener Ernährungsexperte Mitautor internationaler Guidelines und wird uns über die Ernährungstherapie bei Krebs orientieren. Prof. Roman Huber, Leiter des Uni- Zentrums für Naturheilkunde Freiburg i.B. wird den Part der Spurenelement und Vitamine übernehmen. Und last but not least werden wir traditionsgemäss die integrativonkologischen Highlights der letzten zwei Jahre von PD Dr. Arnoud Templeton erfahren!

In den Projektgruppen werden wir an den wissenschaftlichen Projekten weiterarbeiten. Für diejenigen, die sich für die parallel laufenden Fortbildungsworkshops entscheiden, werden jeweils Dr. Stefan Drinda und PD Dr. Florian Strasser zur Vertiefung und Diskussion zur Verfügung stehen. Den Fortbildungsworkshop Sport, achtsame Bewegung und Krebs wird Frau Stephanie Otto, leitende Sportwissenschaftlerin an der Universität Ulm gestalten.

Wir freuen uns Sie am 27. und 28. Oktober 2017 für ein spannendes, netzwerk- und kulturbildendes Symposium in St. Gallen zu begrüssen!


Programmflyer

Download (PDF, 360KB)

Kammerkonzert – Die Vielfalt der Barockmusik

Download (PDF, 1.8MB)

Zur Website